Sehr geehrte Kunden, im Zeitraum vom 08.12.2022 – 22.12.2022 absolvieren wir für Sie externe Weiterbildungsmaßnahmen und stehen Ihnen ab dem 23.12.2022 wieder tatkräftig zur Verfügung.

Immobilien im Alter

Freiheit im Alter ohne Druck! Der Verkauf einer Immobilie kann diesen Wunsch erfüllen!

Entspannt ins Alter – Haus oder Wohnung verkaufen

Wir leben in einem Zeitalter, in dem die Menschen immer älter werden. Durch stetige Entwicklung wird alles moderner, digitaler. Der Aufwand, den wir im Alter für Arbeiten an unserem Haus oder an unserer Eigentumswohnung betreiben müssen, immer schwieriger zu bewältigen.

Trotz dieser rasanten Entwicklungen überlegen viele ältere Menschen, ob ihre Immobilie überhaupt altersgerecht ist. Nur ein Drittel der Haus – und Wohnungseigentümer gesteht sich ein, dass sie über mehr Wohnraum und Platz als wirklich notwendig verfügen. Sie sehen voller Sorge, dass der Weg in das obere Stockwerk ihres Hauses aufgrund der steilen Treppe zur Alpenbesteigung wird, der Abstieg auf der Kellertreppe gleicht einem Balanceakt und der Garten wird so groß, dass man Angst hat, ihn nicht mehr pflegen zu können.

Die Kinder sind aus dem Haus und leben in einer anderen Stadt, der Lebenspartner ist schon lange weg. Wer kümmert sich um mich und das Haus oder die Wohnung? Die Nachbarn sind auch nicht immer ein Ansprechpartner. Wer hilft Ihnen in dieser Situation?

Da kommen die Immoprofis365 als Immobilien-Profi in das Spiel! Mit großem Immobilien-Sachverstand, Erfahrung und dem Herz an der richtigen Stelle versuchen wir kompetent, für Senioren optimale Lösungen beim Hausverkauf und in allen Immobilien-Fragen zu finden.

Die am häufigsten angeführten Gründe zur Veräußerung

Bedingt durch das Baujahr Ihres Hauses oder Ihrer Eigentumswohnung stehen eine Reihe von Instandhaltungsmaßnahmen und Modernisierungen an. Ein altersgerechter Umbau der Wohnimmobilie ist mit viel Lärm und hohen Kosten verbunden. Aufgrund ihres Alters oder der Gesundheit möchten sich viele ältere Haus- oder Wohnungsbesitzer aber nicht mehr auf die Arbeiten, den Lärm und die damit verbundenen Kosten einlassen.

Wie und wo wohne ich nach Verkauf des Hauses oder der Wohnung?

Wenn man sein Haus oder seine Eigentumswohnung verkauft hat, ist man natürlich nicht wohnungslos. Neben dem Erwerb einer neuen Wohnung oder der Anmietung einer Wohnung besteht sogar die Möglichkeit, weiterhin im ehemaligen Immobilien-Eigentum zu wohnen. Hier gibt es verschiedene Optionen für den Haus- oder Wohnungsbesitzer:

Lebenslanges Wohnrecht für Immobilien-Verkäufer als Alternative

Wenn ein Käufer eine Immobilie als Anlageobjekt frühzeitig erwirbt und Sie erst später selber nutzen will, kann dem Verkäufer der Immobilie ein lebenslanges Wohnrecht eingeräumt werden. Dabei sollte allerdings beachtet werden, dass ein lebenslanges Wohnrecht nicht nur die Verkaufschancen reduziert, sondern auch der Verkaufserlös geringer ausfallen wird, da der Käufer der Immobilie sein neues Eigentum vorerst nicht oder nur teilweise nutzen kann. Das Wohnrecht wird im Immobilien-Kaufvertrag vermerkt und darüber hinaus im Grundbuch eingetragen. Das bringt Sicherheit für Immobilienverkäufer, die das ehemalige Wohneigentum weiter bewohnen möchten.
Haus oder ETW verkaufen gegen eine monatliche Rente – was bedeutet das genau?

Wollen Sie Ihr Haus auf Rentenbasis verkaufen?

Insbesondere ältere Hausbesitzer entscheiden sich häufig für eine Variante mit lebenslangem Wohnrecht in ihrer ehemaligen Immobilie. Sie hat den Vorteil, dass die gewohnte Wohnumgebung nicht verlassen werden muss und die Rente trotzdem in einem gewissen Umfang aufgebessert werden kann.

Arten der Immobilienrente bei Verkauf einer Immobilie

Für Immobilienbesitzer bieten sich verschiedene Formen des Hausverkaufs mit Verrentung an. Mit folgenden Modellen können Sie Ihr Haus gegen eine Rente verkaufen:

Zeitrente

Im Gegensatz zur Leibrente wird die Zeitrente nur über einen festgelegten Zeitraum ausbezahlt. Die Auszahlung kann entweder als Einmalzahlung oder in Form monatlicher Raten erfolgen. Der Verkäufer der Immobilie behält auch bei dieser Variante ein lebenslanges Wohnrecht. Für den Käufer besteht der Vorteil in einer zeitlich besser kalkulierbaren Zahlungslast.

Leibrente

Möchten Sie Ihr Haus verkaufen und Leibrente beziehen, wird Ihnen in der Regel ein lebenslanges Wohnrecht in Ihrer ehemaligen Immobilie eingeräumt. Der neue Immobilien-Eigentümer zahlt in diesem Fall den Kaufpreis für die Immobilie in monatlichen Raten (Renten) aus. Etwaige Instandhaltungsmaßnahmen werden vom neuen Eigentümer übernommen. Ein Vorteil, der insbesondere für ältere Menschen und Senioren reizvoll ist. Die Leibrente wird lebenslang ausgezahlt, was für Käufer nachteilig sein kann. Der Nachteil der Leibrente für Immobilienverkäufer besteht im oft geringeren Verkaufspreis gegenüber dem Verkauf an Selbstnutzer.